15.12.2010

Und eine offizielle Presse-Mitteilung der Interessengemeinschaft Fjordpferd IGF e.V. gab es natürlich auch…15.12.2010

IGF Fjord-Fahr-Team fiebert der Reise
in den Oman entgegen

Das IGF Fjord-Fahr-Team Team fiebert seinem Auftritt am 01.01.2011 im Oman entgegen! Anlässlich des alle 5 Jahre zu Ehren des Sultan von Oman, durchgeführten „Royal Equestrian & Camel Festival“ in Muscat, der Hauptstadt des Oman, steht dem Fahrteam ein Auftritt in ganz großer Arena bevor!

Eine Idee des Jahres 2008, in Vorbereitung des 35 jährigen IGF-Jubiläums in 2009, wurde von Fjordpferde-Enthusiasten aus Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern engagiert aufgegriffen. Wilhelm Wörner, Fränkisch-Crumbach, formte ein Team von 12 Fjordpferde-Zweispännern, dass sich in Vorbereitung der EQUITANA 2009 in Essen auch bei klirrender Kälte und Eis zum Training in Reichelsheim/Ober-Ostern (Odenwald) auf der Anlage von Sylvia und Ralph Lang traf.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Vier umjubelte Auftritte in den HOP TOP Shows der EQUITANA 2009. Unter dem Gesamtmotto der Show „Viamondo“ fuhr das Team für die nordischen Regionen. Zusätzlich hatte das Team mit einer zweiten Formation spektakuläre Auftritte im Tagesprogramm.

Jetzt wird das Ganze zum Märchen aus 1001 Nacht! Im Mai letzten Jahres reiste eine Delegation aus dem Oman an, um sich die Quadrille original anzusehen. Zum Abschluss fragte der Verantwortliche wörtlich: „Would you all come to Oman?“ Dreimal hat er das gefragt, zuletzt auf Deutsch. Alle haben laut „Ja!“ gerufen und sich sehr gefreut! – Ob das was werden würde?!

Nach einer längeren Periode des ungeduldigen Wartens wurde im Sommer 2010 klar – das Märchen wird Realität!

Am Wochenende 13./14.11., begannen die konkreten Reisevorbereitungen. Letztes Training im Deutschland, zu dem auch Vertreter der regionalen Politik zur Verabschiedung des Teams kamen und bei strahlendem Sonnenschein die Freude und den gefahrenen Spaß der Erfolgsquadrille genossen.

Danach begann das Verpacken des Equipments: 13 Kutschen, 26 Geschirre usw. Das alles ging am Montag, 15.11. in Containern von Reichelsheim/Ober-Ostern auf die lange Schiffsreise in den Oman.

Im Laufe der nächsten Wochen werden die Pferde geschoren, eine wichtige Maßnahme wegen der sommerlichen Temperaturen im Oman – Immerhin ist es dort Frühsommer.

Die 27 Pferde gehen am 19.12. auf die erste Flugreise ihres Lebens, das FFT folgt ihnen einen Tag später in das große Abenteuer!

Die Fahrer:

Karin Bröll, Maintal, Hessen
Gaby Distler, Weinbach, Hessen
Veronika Kirmaier, Schnaitsee, Bayern
Inke Mohnen, Krefeld, Nordrhein-Westfalen
Ralph Ballhausen, Münstermaifeld, Rheinland-Pfalz,
Alexander Berghof, Wiesbaden, Hessen,
Christian Eitenmüller, Reichelsheim-Rohrbach, Hessen
Reinhard Gombert, Pampow, Mecklenburg-Vorpommern
Martin Irregen, Penzberg, Bayern
Ralph Lang, Reichelsheim/Ober-Ostern, Hessen,
Timo Münch, Laubach, Hessen
Thomas Paul, Weilburg, Hessen
Christian Reuhl, Maintal, Hessen

Die Beifahrer:

Katja Berghof, Wiesbaden, Hessen
Susanne Eggersdorfer, Oberaichbach, Bayern,
Anna Lena Hoffmann, Laubach, Hessen
Steffi Käser, Penzberg, Bayern
Doro Langohr, Griesheim, Hessen
Kerstin Münch, Laubach, Hessen
Rosi und Anne Paul, Weilburg, Hessen
Sandra Schäffner, Griesheim, Hessen
Barbara Scholl, Berlin
Dr. Ira Witten, Nettetal, Nordrhein-Westfalen
Florian Brunner, Penzberg, Bayern
Hans-Peter Derix, Krefeld, Nordrhein-Westfalen
Otto Distler, Weinbach, Hessen
Burghart Gombert, Pampow, Mecklenburg-Vorpommern

Trainer:

Wilhelm Wörner, Fränkisch-Crumbach, Hessen

Beitrag von Ira W.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.